15.07.2009
Badminton

Hessenliga-Team gewinnt in Enkheim

Eintracht Frankfurt gewinnt beim TC Bergen-Enkheim mit 14:7 und hat als Dritter der Hessenliga bereits den Klassenerhalt gesichert.

Eintracht Frankfurt gewinnt beim TC Bergen-Enkheim mit 14:7 und hat als Dritter der Hessenliga bereits den Klassenerhalt gesichert.

Viel Brisanz versprach das Frankfurter Stadtduell am heutigen Mittwoch auf der Anlage des Liganeulings Enkheim. Mit einem Sieg konnte sich die Eintracht den Ligaverbleib sichern und den Konkurrenten in tiefe Abstiegsnöte bringen.
So sollte es auch kommen. Mit dem Vorhaben das etwas peinliche Ergebnis aus Wiesbaden wieder gut zu machen, gingen die Jungs hoch motiviert in die Einzel.
Dominik Müller besiegte Enrico Alonso sehr deutlich. Der an Nummer sechs gesetzte Mathias Weber verpasste seinem Gegenüber Jan Wolf die Höchststrafe von 6:0 und 6:0.
Lediglich Tim Pütz musste sich in der ersten Einzelrunde geschlagen geben. Der verunsichert wirkende Eintrachtler fand nie zu seinem Spiel und unterlag Boris Bakalov mit 4:6 6:7.
Nach der souveränenVorstellung von Tobias Schade über Eike Mathhies und der verletzungsbedingten Aufgabe vom Esteban Carril gegen Predrag Rusevski, stand es bereits 8:2. Der spanische Topspieler der Enkheimer beendete zwar sein Einzel, konnte aber bereits nach wenigen Minuten gehandicapt von einer Verletzung nicht mehr spielen. Damit er aber im Doppel aufgestellt werden konnte, musste er das Spiel noch zu Ende bringen. Schließlich unterlag Carlos Palencia einem starken Lubomir Majsajdr knapp in zwei Sätzen.
Nachdem Enkheim das zweite Doppel mit Carill und dem ebenfalls angeschlagenen Eike Matthies schenkte, war der Sieg der Riederwälder schon besiegelt.
Die restlichen zwei Doppel waren nur noch von statistischer Bedeutung und am Ende ist das 14:7 hoch verdient an diesem Tag.Nach nur zwei Tagen Regeneration folgt am Wochenende ein echter Showdown am heimischen Riederwald. Nachdem die Eintrachtler am Samstag nach Langen müssen, um dort gegen den 3. der Hessenliga zu spielen, erwarten sie nur einen Tag später (ab 10:00 Uhr) den Tabellen-Zweiten vom TEVC Kronberg. Die Tennisabteilung von Eintracht Frankfurt freut sich über viele anfeuernde Zuschauer.

0 Artikel im Warenkorb