04.01.2022

Hauptfeld mit Eintracht-Beteiligung

Nach der Qualifikationsrunde starten beim ITF-Jugend-Weltranglistenturnier am Riederwald nun die Spielerinnen und Spieler des Hauptfelds. Mit dabei sind auch Adlerträgerinnen und Adlerträger.

Nach den beiden Qualifikationsrunden mit jeweils 16 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern bei den Mädchen und Jungen stehen beim ITF-Jugend-Weltranglistenturnier am Riederwald ab Dienstag, 4. Januar, die Matches im Hauptfeld an. Bereits die Quali-Spiele boten hochklassiges Tennis – und das, obwohl einige vielversprechende Talente, beispielsweise aus Frankreich und Italien, ihre Teilnahme aufgrund der geltenden Einreisebestimmungen nicht realisieren konnten.

Das Hauptfeld setzt sich nun zusammen aus jeweils 28 gesetzten Spielerinnen und Spielern sowie vier Qualifikant:innen. Im Mädchen-Hauptfeld mit dabei sind die beiden Adlerträgerinnen Sarah Hamzic und Marie Sophie Schulz aus der U18-Hessenliga-Mannschaft. Bei sicherten sich über eine Wildcard einen Platz im Wettbewerb und wollen auf heimischem Untergrund gute Leistungen abrufen. Marie Sophie Schulz bekommt es bereits am Dienstag mit ihrer deutschen Widersacherin Amelie Justine Hejtmanek zu tun. Sarah Hamzic tritt hingegen erst am Mittwoch gegen die Qualifikantin Magdalena Kaminska an. Aus Sicht der Eintracht-Jungs können Hoffnungen in das Eintracht-Doppel, bestehend aus Niklas Rübenach und Mihailo Milenkovic aus dem U18-Hessenligateam, gesetzt werden.

Hinweis: Der gesamte Wettbewerb wird über die 2G-Regel durchgeführt.

  • #Tennis
  • #TennisJugend

0 Artikel im Warenkorb