25.10.2009

Erfolge für Jung und Alt bei den Bezirksmeisterschaften

70 Teilnehmer, davon allein je 18 vom gastgebenden THC Höchst und der traditionell stark vertretenen SG Eintracht haben bei den am 19./20.September auf der Anlage des THC Höchst ausgetragenen Jugend-Bezirksmeisterschaften im Doppel und Mixed mit viel Eifer die neuen Titelträger ausgespielt.Besonderen Spaß hatten nicht nur die Teilnehmer in den selten stattfindenden Mixed-Konkurrenzen, sondern auch die Zuschauer: kam es hier doch insbesondere in der jüngeren Konkurrenz zu wirklich reizvollen Spontan-Paarungen und hochklassigen Begegnungen, z.B. im Spiel um Platz 2 zwischen Katharina Tesar (SC1880)/Tim Büttner (RW Eckenheim) und Jana Müller/Sascha Latz (Eintracht) mit dem besseren Ende für die Jüngeren (1:6, 7:6, 7:6).Jana Müller durfte sich ihren Siegerpokal jedoch in einer anderen Konkurrenz abholen. In der U 14 gewann sie an der Seite von Janina Geis ( 1880 ).Julian Heuser / Lukas Storck ( U 18 ) und Sebastian Mortier / Mika Harrak                  ( U 12 ) sorgten für zwei weitere Titel der Eintracht.Bei besten Wetterbedingungen und hervorragenden Plätzen fanden parallel zur Jugend die Bezirksmeisterschaften der Altersklassen des Tennisbezirk Frankfurt vom 17. – 20. September auf der Tennisanlage der Eintracht Frankfurt statt.Ein großes Lob sprach der Sieger der Altersklasse H40, Carsten Kötter (Eintracht) der Turnierleitung aus und bedankte sich bei Ralf Volkmann, Madeleine Volkmann und Claudia Aida sowohl hierfür, als auch für die geleistete Kinderbetreuung.Im Endspiel der H30 zwischen Carsten Müller (Eintracht) und Bao Nguyen (TG Goldstein) trügt das Ergebnis etwas zum Spielverlauf ( 6:0 / 6:1 ). Der Favorit Carsten Müller würde über weite Phasen stark gefordert und die Zuschauer bedankten sich bei den Akteuren immer wieder mit kräftigem Beifall für gelungene Aktionen.Im Endspiel der H40 konnte sich der Favorit Carsten Kötter (Eintracht) klar gegen Dirk Damm (TC Bad Vilbel) behaupten. Die schnellen Grundlinienbälle und die Netzattacken waren hierfür ausschlaggebend.Ein erfolgreiches Wochenende also zum Saisonausklang und eine nette Abwechslung zu den stressigen Team Tennis Wochenenden. 

0 Artikel im Warenkorb